K4B_Logo_79x28

Bücher von Papst Benedikt XVI – “Benedetto Bücherei”

Unser aktueller Buchtipp:

“Wo Gott ist, da ist Zukunft. Themen im Religionsunterricht für katholischen Religionsunterricht an Grund- und Realschulen, bzw. für die Sekundarstufen I + II. Herausgegeben vom Institut für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg. Eine Besprechung von Pater Bernd Hagenkord.

Man sieht nur, was man weiß, das wusste schon Goethe. Nun wird im September Papst Benedikt XVI. nach Deutschland kommen, es wird viel zu sehen sein, aber verstehen wird man nur, wenn man auch weiß. Dazu helfen zwei Publikationen des Institutes für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg, anlässlich dieses Papstbesuchs zusammengestellt.
Das erste ist für den katholischen Religionsunterricht gedacht, und zwar an Grund-, Haupt- und Realschulen. Es geht um die Person des Petrus, um das Amt des Papstes und darum, was das alles mit der Kirche zu tun hat. Das zweite Heft ist für die Sekundarstufen I und II gedacht, auch dieses Heft dreht sich um Amt und Kirche.
Die begleitenden Artikel sind in beiden Heften identisch: Solides Grundwissen über die Entwicklung des Papsttums wird angeboten, aber auch hilfreiche Einblicke in die Darstellung des Papsttums in der Kunst. Persönliches zu Joseph Ratzinger / Benedikt XVI. findet sich ebenso wie Biblisches. Alles Dinge, die auch für den Unterricht hilfreich sind.
Dann wird es – wie es sich auch für Unterrichtshilfen gehört – konkret und kreativ. Es schließen sich Unterrichtsmodelle an. Wer mit den Kleinen sich spielerisch nähern will ist bestens bedient, aber auch die Diskussion um apostolische Sukzession und die Unfehlbarkeit wird aufbereitet, wohl eher für die Oberstufe gedacht. Von Bildbetrachtung und Textauslegungen zur Körpermetapher des „Leibes Christi“, der die Kirche ist, über Rätsel und Geschichten bis hin zu weiterführender Literatur geben die beiden Hefte gute Anregungen. Wer sich mit Klasse oder Kurs dem Themenkomplex Papst und Vatikan nähern will, findet reichlich Material. Für Baden Württembergische Lehrpläne gedacht ist aber sicher für jeden was dabei: Nicht nur für den Papstbesuch, aber gerade bei der Aufmerksamkeit, die er im neuen Schuljahr erregen wird, gut geeignet. Damit man weiß und sieht.”

Quelle: (rv 09.07.2011 ord)